Einführung in „Large Language Models“ (LLMs)

Der zweiteilige Vortragsabend wird im Rahmen des Grundlagenseminars „Künstliche Intelligenz und Recht“ veranstaltet, steht aber darüber hinaus sämtlichen Jurastudierenden und sonstigen Interessierten offen. Er soll in die Nutzung von „Large Language Models“ (LLMs), z.B. GPT oder Llama, einführen und zugleich Anregungen für die verantwortungsvolle und gewinnbringende Verwendung bei der eigenen juristischen Arbeit liefern. Weitere Informationen finden Sie hier (PDF, 118 KB)

Veranstaltungen

Tutorium Sachenrecht (Einschreibung, weitere Informationen und Unterlagen auf Moodle)

Publikationen

Außervertragliche Haftung für fremde Autonomie - Eine vergleichende Betrachtung menschlicher, tierischer und technischer Agenten unter besonderer Berücksichtigung von Durchsetzungsrisiken, Verlag Mohr Siebeck (Studien zum Privatrecht 114), 2023, Dissertation, Open Access

5. Beginn und Ende der Leistungsverspätung – Leistungserfolg, Leistungshandlung oder Leistungsangebot?, AcP 223 (2023), S. 933–984.

4. Die „Gleichartigkeit“ als Nadelöhr der Abhilfeklage – Zur Bedeutung des Gleichartigkeitserfordernisses im Regierungsentwurf eines Gesetzes zur Umsetzung der Verbandsklagenrichtlinie (gemeinsam verfasst mit Tonio Koller), ZIP 2023, S. 1065­-1073.

3. Gleichstellung von Rechtsanwälten und registrierten Inkassodienstleistern bei der Einziehung fremder oder abgetretener Forderungen? – zugleich Besprechung von BGH, Urt. v. 13.7.2021 − II ZR 84/20 – AirDeal, ZfPW 2023, S. 110­-132.

2. Produkthaftungsrechtliche Verantwortlichkeit des „Trainer-Nutzers“ von KI-Systemen, RDi 2023, S. 20-­26.

1. Schönheitsreparaturen und dynamischer Mangelbegriff – Zugleich Besprechung von BGH NZM 2020, 704 und NZM 2020, 710 (gemeinsam verfasst mit Prof. Dr. Beate Gsell), NZM 2020, S. 1065­-1077.

The Financial Obstacles of the Access to the Judge (gemeinsam verfasst mit Prof. Dr. Beate Gsell), in: Schmidt-Kessel, Martin (Hrsg.), German National Reports on the 21st International Congress of Comparative Law, Tübingen 2022, S. 223­-256.

5. Anmerkung zu EuGH, Urteil vom 28.09.2023 – C-133/22 (LACD GmbH/BB Sport GmbH & Co. KG) – „Gewerbliche Garantie“ bei Bezugnahme auf Zufriedenheit des Verbrauchers, NJW 2023, S. 3697.

4. Anmerkung zu EuGH, Urteil vom 07.09.2023 – C-590/21 (Charles Taylor Adjusting Ltd ua/Starlight Shipping Co. ua) – Zivilprozessrecht: Versagungsmöglichkeit der Anerkennung und Vollstreckung gerichtlicher Entscheidungen anderer Mitgliedstaaten, EuZW 2023, S. 996 –997.

3. Anmerkung zu EuGH, Urteil vom 08.06.2023 – C-570/21 (I S ua/YYY. S. A.) – Verbraucherschutzrecht: Begriff des Verbrauchers, EuZW 2023, S. 708–709.

2. Anmerkung zu EuGH, Urteil vom 09.03.2023 – C-177/22 (JA/Wurth Automotive GmbH) – Verbraucherrecht/Zivilprozessrecht: Konkretisierung der Verbrauchereigenschaft, EuZW 2023, S. 424-­425.

1. Anmerkung zu BGH, Beschluss vom 25.01.2022 – VIII ZR 359/20 – Zur Frage hinsichtlich der Wiedereinsetzung in den vorigen Stand bei der Versäumung der Anschlussberufungsfrist, JZ 2022, S. 732-­736.

2. Examensübungsklausur: „Ein Übel kommt selten allein…“ (gemeinsam verfasst mit Prof. Dr. Beate Gsell), ZJS 2020, S. 611-­626.

1. Klausur für das Grundstudium: „Wandertag“ (gemeinsam verfasst mit Alessandro Giannini), Ad Legendum 2019, S. 50-­60.

Stand: 14. Dezember 2023